20. Juli 2021 – Sebastian Tegtmeyer

Ronnie Wood in Plauderlaune

Nach 40 Jahren: Faces wieder gemeinsam im Studio

Rolling Stones Gitarrist Ronnie Wood hat in einem Interview mit der “New York Times” verraten, dass er und die übrigen The Faces Mitglieder nach 40 Jahren wieder gemeinsam im Studio sind und an neuer Musik arbeiten.

Foto: Shutterstock
Foto: Shutterstock

Offenbar stehen The Faces vor einem musikalischen Comeback! Nachdem sich die Band zuletzt 2015 auflöste, hat Gitarrist und Rolling Stones Mitglied Ronnie Wood jetzt in der New York Times verraten, dass er gemeinsam mit Rod Stewart und Kenney Jones im Studio war und neuer Musik gearbeitet hat. “Ich, Rod und Kenney haben neue Faces-Musik aufgenommen“, so Wood. Ob es sich bei den Aufnahmen um ein komplettes Album handle und es auch ein offizielles Comeback geben wird, ist indes nicht bekannt.

Projekt mit Mick Jagger

Außerdem arbeite Wood an einem neuen Projekt mit Mick Jagger, wie er nebenbei erwähnte: “Ich und Mick haben neun neue Tracks für die Neuveröffentlichung von ‚Tattoo You‘ aufgenommen.”

Vier Studioalben zwischen 1970 und 1973

In den Jahren 1970 bis 1973 veröffentlichten The Faces insgesamt vier Studioalben. 1975 trennte sich die Band erstmals. 2009 rauften sich die Herren wieder zusammen und machten bis 2015 weiter. Dann trennten sich die Wege wieder. Wir dürfen gespannt sein, ob es dieses Mal länger hält.

Die beste Musik aus vier Jahrzehnten

Die beste Musik aus vier Jahrzehnten und dazu die meisten 80er gibt’s bei HAMBURG ZWEI zu hören. Holt euch einfach unsere kostenlose App, hört uns über euren Smartspeaker oder schaltet mit einem Klick unten auf den Play-Button das Webradio ein.

undefined
HAMBURG ZWEI live
Audiothek