22. Dezember 2021 – Stefan Angele

Coronabedingte Absage

"One Vision of Queen": Tournee muss ausfallen

Foto: Semmel Concerts
Foto: Semmel Concerts

Es sind traurige Nachrichten für alle Fans von richtig guter Musik von Queen. Aufgrund der aktuellen Situation, bedingt durch die COVID-19-Pandemie und ihre Auswirkungen auf Konzerte, kann die für Januar 2022 geplante Tournee One Vision of Queen feat. Marc Martel in Deutschland nicht stattfinden und muss abgesagt werden.

Omikron durchkreuzt Konzertpläne

Die sich immer stärker verbreitende Omikron-Variante und die damit einhergehenden unterschiedlichen Zugangs- und Kapazitätsbeschränkungen in den einzelnen Bundesländern sowie die Unsicherheiten bezüglich Einreisebeschränkungen internationaler Künstler machen es dem Veranstalter "Semmel Concerts" leider unmöglich, die Tournee wie geplant durchzuführen. Tickets können an der Vorverkaufsstelle, an der sie erworben werden, zurückgegeben werden.

Neue Tour 2023?

Wie der Veranstalter erklärt, arbeite man mit Hochdruck daran, "eine neue Tournee mit Marc Martel für das Jahr 2023 auf die Beine zu stellen und die Show 'One Vision of Queen' wieder nach Deutschland zu holen".

undefined
HAMBURG ZWEI live
Audiothek