04. November 2021 – Sebastian Tegtmeyer

Gespräche mit Sony Music

Verkauft Bruce Springsteen seine Musikrechte?

Reiht sich Bruce Springsteen in die Reihe der Künstler ein, die ihre Songrechte für eine Millionensumme verkauft? Danach sieht es aktuell aus.

Foto: lev radin / Shutterstock.com
Foto: lev radin / Shutterstock.com

Bob Dylan, Neil Young, Stevie Nicks, David Crosby sind nur einige prominente Namen, die ihre Rechte am eigenen Songkatalog für eine Millionensumme verkauft haben. In diese Riege könnte sich nun auch Bruce Springsteen einreihen, denn wie Billboard berichtet, steht der „Boss“ kurz vor einem Abschluss mit seinem Label Sony Music.

Paket könnte Springsteen 350 Million Dollar bringen

Im Raum steht für den Songkatalog eine Summe zwischen 145 und 190 Millionen US-Dollar. Darüber hinaus ist auch ein Verkauf der Verlagsrechte im Gespräch, die über die weltweiten Verwertungsgesellschaften durchgehende Einnahmen bringen. Dafür könnte Springsteen noch einmal 185 bis 225 Millionen Dollar kassieren. Wie es in dem Bericht weiter heißt, planen die Leute rund um Springsteen einen Verkauf beider Pakete für rund 350 Millionen Dollar.

Zum Vergleich: Neil Young hat für 50 Prozent seiner Rechte 150 Millionen US-Dollar kassiert. Bob Dylan schätzungsweise 400 Millionen von Universal Music.

Die beste Musik aus vier Jahrzehnten

Ganz umsonst hört ihr übrigens die Hits von Springsteen bei uns On Air. Dafür holt ihr euch einfach unsere kostenlose App, aktiviert unseren Skill über euren Smartspeaker oder schaltet mit einem Klick unten auf den Playbutton das Webplayer ein.

undefined
HAMBURG ZWEI live
Audiothek