Ich wusste schon mit 8: Ich will mal zum Radio!
Eike Buschmann

Was ist typisch für Dich? Typisch für mich ist, dass ich morgens ewig im Bad brauche, meist eineinhalb Stunden. Aber zum Glück werde ich mit Birgit Hahn und Onni Schlebusch aus dem Neuen HAMBURG ZWEI Morgen gut unterhalten.

Wie bist du zum Radio gekommen? Mit gerade mal acht Jahren war mein späterer Berufswunsch schon klar: Ich möchte zum Radio. Durch ein Schülerpraktikum bei OK Radio Hit 95 (einer der Vorgänger von HAMBURG ZWEI) ist meine Lust am „Radio machen“ noch größer geworden. Später habe ich dann als freier Mitarbeiter im Lokalstudio Lübeck von R.SH gearbeitet. Von da aus gings zur Radioausbildung (Volontariat) bei delta radio in Kiel. So bin ich zum Radio gekommen und bereue bis heute nicht einen Tag, dass ich diesen Weg eingeschlagen habe.

Wenn ich nicht gerade esse, schlafe oder arbeite..., dann unternehme ich was mit meiner Frau Moni und Sohnemann Samuel. Meist geht’s dann zum Chillen an den Elbstrand in Oevelgönne.

Was andere über mich sagen: Ist mir ziemlich wurscht. Wenn jemanden an mir was stört, soll er oder sie es mir direkt ins Gesicht sagen. Tuscheln über andere mag ich nämlich nicht.

Welches ist der peinlichste Song/ Album in deiner Sammlung? Ich stehe zu all meinen Schallplatten und CDs. Selbst zur Vinylscheibe zum 50igsten Geburtstag von Donald Duck, auf der der frühere Moderator der Kindersendung „1,2 oder drei“ Michael Schanze alle Geburtstagssongs eingesungen hat.

Wer sind deine Lieblings-Musiker? Ich liebe die Musik von Supertramp. Coldplay finde ich auch stark. Und natürlich den großartigen Barry White, den ich zum Glück noch live erleben durfte im CCH. Und einer darf natürlich auch nicht fehlen: Udo Jürgens. Auch den höre ich total gerne.

Welchen 80er/90er-Star würdest du gerne mal kennenlernen (tot oder lebendig)? Ich würde gern mal die Macher von Technotronic kennen lernen. 90er Eurodance „at it's best.“

Der beste Ort zum Radio hören: Im Badezimmer und natürlich im Auto. Und zu Hause. Und bei der Arbeit. Kurz: Ich höre – wenn möglich – überall Radio.

Welcher Promi sieht dir ähnlich? Das ist schwierig. Eventuell Hape Kerkerling. Allerdings bringe ich deutlich weniger Kilos auf die Waage als er. ;)

Meine schönste Erinnerung an die 80er Die spontanen „Feten“ im Partykeller eines Freundes, wo wir natürlich zu jeder Menge 80er Partyhits abgefeiert haben.

Bei diesem 80er/90er muss ich einfach tanzen Auf jeden Fall zu Katrina and The Waves mit „Walking on sunshine.“

Ich bin froh, dass wir diesen 80er/90er-Trend hinter uns gelassen haben Schulterpolster. Und Sakkos mit hochgekrempelten Ärmeln im Miami Vice Style

Mit den 80ern/ 90ern verbinde ich…Lebensfreude, "Wetten dass..?" im Fernsehen, Dallas, Denver Clan und natürlich das „Matschbrötchen“ (Ein Brötchen mit einem zermatschten Schokokuss)

Mein absolutes Lieblingsalbum aus den 80ern/ 90er „The Man Is Back“ von Barry White aus dem Jahr 1990.

Die Band oder der Musiker aus den 80ern/ 90ern könnte ruhig mal ein Comeback hinlegen Natürlich ABBA.

Welchen 80er/90er-Songs magst du so gar nicht und warum? „Here Comes The Rain Again“ von den Eurythmics. Grundsätzlich ein geiler Titel, aber ich habe diesen Song einfach schon zu oft gehört.

Meine erste große Liebe in den 80ern/ 90ern war…hübsch und zickig zugleich.

Das würde ich mir aus den 80ern/ 90ern wieder zurückwünschen Ganz klar Europas größte TV Show „Wetten dass..?“

Welchen Bravo-Startschnitt hattest du in deinem Zimmer? Muss ich das echt sagen? Es war das One Hit Wonder Mandy Smith (ihr einziger Hit war „I Just Can't Wait“)

An welcher Süßigkeit aus den 80ern/ 90ern konntest du dich nie satt essen? Ganz klar am Eis „Ed von Schleck“ von Lagnese. Davon habe ich glaube ich Hunderte gegessen.

undefined
HAMBURG ZWEI live
Audiothek