14. September 2020 – Sebastian Tegtmeyer

Japanischer Digitalkünstler kreiert neues Intro

80er Intro zum Erfolgsspiel "Animal Crossing"

Die Videospielreihe "Animal Crossing" ist eines der Erfolgsspiele von Nintendo. Besonders in Japan hat das Spiel Kultstatus erreicht. Nun hat ein koreanischer Digitalkünstler ein alternatives Intro im 80er Stil kreiert.

Foto: Nintendo
Foto: Nintendo

Die Geschichte von "Animal Crossing" spielt sich in einer Fabelwelt ab und verläuft, mit Ausnahme der Spin-offs, in Echtzeit. Der neueste Teil der Serie "New Horizons" gibt es seit einiger Zeit auch für die Nintendo Switch. Hier erwartet den Spieler eine einsame Insel mit unberührter Natur, absolute Freiheit und jede Menge Möglichkeiten kreativ zu werden können.

Das Spielprinzip von Animal Crossing

So können Strandspaziergänge unternommen werden, das idyllische Eiland erkunden und dabei per Sprungstab Bäche überquert werden. Vor allem aber könnt ihr aber die Inselwelt ganz nach euren Wünschen gestalten. Ihr sammelt Material und baut daraus Häuser, Möbel, Werkzeuge oder was immer euch einfällt. Wer mag, darf sogar die Landschaft möblieren – und alle mit einem grünen Daumen, können Hobbygärtner werden oder sich mit Bäumen und Blumen austauschen. Die Nintendo Switch-Fans freunden sich mit Neuankömmlingen an und können gemeinsam mit bis zu acht FreundInnen die Jahreszeiten in ihrem Inselparadies genießen.

Intro im 80er Stil

Spieler von Animal Crossing kennen das typische Spiel-Intro. Nun hat der koreanische Digitalkünstler Southbig dieses nach seinen Vorstellungen gestaltet und die Animationen im Stil der 1980er Jahre gestaltet. Wie das aussieht? Seht selbst!

undefined
HAMBURG ZWEI live ·
Audiothek