10. September 2020 – Sebastian Tegtmeyer

“Rolling Stones”-Gitarrist nutzt Corona zum Malen

Ronnie Wood präsentiert seinen Stones-Picasso

Dass Ronnie Wood nicht nur als Gitarrist der Rolling Stones Einiges zu bieten hat, wissen wir. Eine weitere große leidenschaft des Musikers ist das Malen. Und davon können sich Fans nun in einer neuen Ausstellung überzeugen.

Foto: Shutterstock
Foto: Shutterstock

Auch die Rolling Stones mussten ihre Tour aufgrund der Corona-Pandemie unterbrechen. Aber statt faul auf der haut zu liegen, hat Gitarrist Ronnie Wood die Zeit mit Malen verbracht. Was der 73-Jährige unter anderem während dieser Zeit auf die Leinwand gebracht hat, können sich Fans ab Freitag (21. August) eine Woche lang im Ashridge House in Hertfordshire (England) bei einer Ausstellung angucken.

Ronnie Wood malt Stones-Picasso

Ein Werk, dass Ronnie auf die Leinwand gebracht hat, zeigt seine Fassung von Picassos berühmten Gemälde “Guernica”. Allerdings hat der Gitarrist das Bild etwas angepasst - mit den Köpfen von Keith, Charlie, Jagger und ihm. In einer weiteren Variante sehen wir Mick Jagger als Tänzer.

undefined
HAMBURG ZWEI live
Audiothek