05. Januar 2021 – Sebastian Tegtmeyer

Elton John Gitarrist macht Andeutungen

Bekommt die "Rocketman"-Doku eine Fortsetzung auf Netflix?

Können sich Elton John Fans auf eine Fortsetzung der erfolgreichen "Rocketman"-Doku freuen? Das deutet zumindest Johns Gitarrist Davey Johnstone an, der die Doku für Ostern 2021 andeutet.

Foto: Shutterstock
Foto: Shutterstock

Laut den Gerüchten arbeitet Elton John gemeinsam mit Netflix an der Fortsetzung des erfolgreichen Biopics, der schon bald bei dem Streamingdienst zu sehen sein könnte. Wie die Sun berichtet, soll der Film “Die Säulen des Herakles” (“The Pillars of Hercules”) heißen und Material enthalten, das nicht in “Rocketman” zu sehen war. Dabei soll es sich um Aufnahmen von den 70er Tourneen und nie gezeigte Szenen von Elton und John Lennon handeln. Lennon trat 1974 gemeinsam mit Elton John an Thanksgiving im Madison Square Garden auf.

Gitarrist Johnstone für Doku verantwortlich

Kümmern soll sich um das Projekt Gitarrist Davey Johnston, der von Elton und seinem Mann David Furnish die Erlaubnis bekommen haben soll: “Ich hatte vor ein paar Tagen eine wundervolle Unterhaltung mit David, sie waren sehr glücklich, dass ich weitermache”, so der Musiker im Podcast “Greatest Music Of All Time”.

Weitere Dreharbeiten nötig

Wie Johnstone sagt, seien bis zur Fertigstellung aber noch weitere Drehtage nötig: “Wir wollen noch zwei weitere Interviews führen, sodass wir wahrscheinlich Ende Januar mit den Aufnahmen durch sind, in den Schnitt gehen können und um Ostern herum fertig sein werden.” So wie es aussieht, wird der Film anschließend bei Netflix zu sehen sein.

undefined
HAMBURG ZWEI live
Audiothek