20. April 2021 – Sebastian Tegtmeyer

"Nicht solange wir leben"

Björn Ulvaeus schließt ABBA-Biopic aus

Solange die ABBA-Mitglieder noch am Leben sind, wird es kein Biopic über die schwedische Erfolgsband geben. Das hat Gründer Björn Ulvaeus nun in einem Interview gesagt.

Foto: Shutterstock
Foto: Shutterstock

Der 75-Jährige möchte nicht, dass irgendein Schauspieler ihn in einem Film wie "Bohemian Rhapsody" von Queen oder "Rocketman" von Sir Elton John auf der Leinwand spielt und bezweifelt, dass seine Bandkollegen das auch wollen. Das Gründungsmitglied der schwedischen Popband - zu der auch Benny Andersson, Agnetha Faltskog und Frida Lyngstad gehören - sagte: "Ich glaube nicht, dass wir das wirklich wollen würden, ich weiß selbst, dass ich nicht möchte, dass ein Schauspieler - nicht solange ich lebe - mich auf der großen Leinwand spielt und ich glaube auch nicht, dass die anderen das wollen würden."

Mit neuen Songs in den Startlöchern

ABBA werden demnächst die ersten neuen Songs nach vier Jahrzehnten veröffentlichen, bevor es dann auf eine Tour gehen soll. Die Gruppe hat fünf neue Songs - darunter 'I Still Have Faith In You' und 'Don't Shut Me Down' - für die Shows aufgenommen.

Erfolgreichster schwedischer Export

ABBA wurden durch ihren Auftritt beim Eurovision Song Contest 1974 weltbekannt. Nach ihrem Sieg verkauften sie weltweit etwa 200 Millionen Platten. Auf dem Höhepunkt ihrer Karriere trennten sich ABBA 1982. 2016 traten sie zum ersten Mal seit Jahrzehnten wieder zusammen auf, um den 50. Jahrestag des ersten Treffens zwischen den Songwritern Björn und Benny zu feiern.

Die beste Musik aus vier Jahrzehnten

Die beste Musik aus vier Jahrzehnten - unter anderem von den Beatles - hört ihr natürlich auch bei uns im Programm. Holt euch dafür einfach die kostenlose App, hört uns über euren Smartspeaker oder schaltet das Webradio mit einem Klick unten auf den Play-Button ein.

undefined
HAMBURG ZWEI live
Audiothek