18. Februar 2021 – Sebastian Tegtmeyer

Wegen Trunkenheit am Steuer

Bruce Springsteen soll am 24. Februar vor Gericht aussagen

Bruce Springsteen soll am 24. Februar vor Gericht aussagen, um sich wegen des Vorwurfs der Trunkenheit am Steuer zu verantworten. Der Vorfall ereignete sich bereits Ende vergangenen Jahres.

Foto: Shutterstock
Foto: Shutterstock

Wie die Tageszeitung “Asbury Park Press” berichtet, solle Springsteen am 24. Februar per Videoschalte vor Richter Anthony Mautone erscheinen. Vor einigen Tagen wurde bekannt, dass der Boss am 14. November 2020 in der “Gateway National Recreation Area” in der Nähe seiner Heimat New Jersey wegen Trunkenheit am Steuer, rücksichtslosen Fahrens und Alkoholkonsums in einem geschlossenen Bereich verhaftet wurde.

Atemtest verweigert

Laut Polizeibericht wurde Springsteen dabei gesehen, wie er im Park einen Schuss Tequila nahm und "stark nach Alkohol roch, der von seiner Person ausging, und glasige Augen hatte." Springsteen fiel auch bei standardisierten Nüchternheit Tests durch und "weigerte sich, beim vorläufigen Atemtest eine Probe abzugeben.

Unterschiedliche Aussagen

Der Polizeibericht unterscheidet sich deutlich von anderen Berichten über den Vorfall, die von der “Asbury Park Press” und der “New York Post” veröffentlicht wurden. In dem “Asbury Park Press”-Bericht heißt es, Springsteen habe einen Wert von 0,02 Promille gehabt, was ein Viertel der gesetzlichen 0,08 Promillegrenze in New Jersey ist.

Springsteen bekam von Fan einen Schnaps

In der Zwischenzeit berichtete die New York Post einen detaillierten Bericht über die Verhaftung wegen Trunkenheit am Steuer. Eine Quelle, die Springsteen nahe steht, sagte, er sei mit seinem Motorrad unterwegs gewesen, als er von einigen Fans in der “Gateway National Recreation Area” gesehen wurde. Die Quelle sagte dann: "Bruce hielt an, machte die Fotos, dann bot ihm ein Fan einen Schnaps an, den er annahm, während er auf seinem Motorrad saß, das stillstand. Die Parkpolizei sah, was passierte und hielt Springsteen sofort an, als er wegfuhr."

undefined
HAMBURG ZWEI live
Audiothek