20. April 2021 – Stefan Angele

Tod mit 45 Jahren

Kelly Family trauert um Barby Kelly

Foto: Picture Alliance
Foto: Picture Alliance

Traurige Nachrichten für die Kelly Family. Wie die "Bild" berichtet ist das ehemalige Mitglied Barby Kelly bereits vor wenigen Tagen verstorben. Ein Sprecher der Familie bestätigte den Tod der Musikerin nun gegenüber der Zeitung.

Kelly Family im tiefer Trauer

"Alle sind in tiefer Trauer", erklärt der Sprecher der "Bild". Auch Maite, Michael Patrick und Patricia Kelly bestätigte den Tod ihrer Schwester mittlerweile mit emotionalen Postings bei Instagram, in denen sie von ihrer Schwester Abschied nehmen. "Unsere geliebte Schwester Barby ist nach kurzer Krankheit vor wenigen Tagen von uns gegangen. Wir sind in tiefer Trauer und bitten um Verständnis, dass wir uns derzeit nicht weiter dazu äußern. Wir werden Barby unendlich vermissen und sie immer in unseren Herzen tragen. Danke für Eure Anteilnahme und Gebete", so die Familie.

Tod nach kurzer Krankheit

Barby Kelly soll nach kurzer Krankheit demnach am 15. April im Schlaf verstorben sein. 1999 verließ sie die Kelly Family wegen einer psychischen Erkrankung und lebte zuletzt bei einer Pflegefamilie in Nordrhein-Westfalen. Bis dahin hatte sie in der band unter anderem Percussion und Gitarre gespielt.

Konsequenter Rückzug aus der Öffentlichkeit

Barby Kelly war schon länger nicht mehr in der Öffentlichkeit dabei, wirkte aber teilweise noch an den Alben der Kelly Family mit. Nach einer mehrjährigen Pause starteten sechs Familienmitglieder 2017 ein Comeback. "Barbie hat sich schon seit Ewigkeiten aus der Öffentlichkeit zurückgezogen", sagte Schwester Patricia damals. "Sie will und wird nie wieder auf der Bühne sein.» Auf dem Album "We Got Love", das 2017 erschien, habe sie aber mitgemacht und Gesangspassagen beigetragen. Sie will "einfach ein normales Leben führen können", sagte Patricia Kelly damals im Interview.

undefined
HAMBURG ZWEI live
Audiothek