Fünf Länder in zwei Wochen

Madonna: Trotz Coronavirus durch die Welt

Madonna hat sich gemeinsam mit ihrem Partner die Kinder geschnappt und ist quer durch die Welt geflogen. Dabei hat sie ganze fünf Länder in zwei Wochen bereist...

Foto: Shutterstock
Foto: Shutterstock

Die Queen of Pop Madonna möchte auch während der Corona-Pandemie an ihrem geführten Lifestyle festhalten. Zumindest habe sie nach Angeben der britischen „The Sun“ innerhalb von zwei Wochen fünf Länder bereist haben.

Gemeinsam mit der Familie

Angefangen habe ihre Reiseroute demnach mit einem Flug von Las Angeles nach London, wo sie ihren ältesten Sohn Rocco besucht habe. Mit von der Partie? Auch ihre vier Adoptivkinder David Banda, Mercy James und die Zwillinge Ester und Stella. Auch Madonnas Freund Ahlamalik Williams hat die Weihnachtstage mit der Familie verbracht.

Zeit mit der Familie in Malawi

Am 28. Dezember startete das Flugzeug danach nach Malawi in Ostafrika - dort verbrachte Madonna eine ganze Woche. Zuvor war natürlich noch ein kurzer Stopp in Ägypten drin, genau genommen: Assuan. Am 6. Januar ging es dann mit der Familie nach Kenia. Dort soll die Familie an einer Safari teilgenommen haben. In einer Videobotschaft präsentiert sie ihr nächtliches Bad…

Madonna beteuert, dass sie sich alle auf das Coronavirus getestet hätten. Na dann, fröhliches Baden.

undefined
HAMBURG ZWEI live
Audiothek