27. April 2021 – Sebastian Tegtmeyer

Während der Corona-Pandemie

Ronnie Wood hat den Krebs zum zweiten Mal besiegt

In einem neuen Interview hat Rolling Stones Gitarrist darüber gesprochen, dass er während der Corona-Pandemie zum zweiten Mal gegen den Krebs kämpfte und diesen auch besiegt hat. 

Foto: Shutterstock
Foto: Shutterstock

Im Gespräch mit der britischen Zeitung "The Sun" sagte der “Rolling Stones”-Gitarrist: "Ich hatte 2017 Lungenkrebs und vor kurzem hatte ich kleinzelligen Krebs, den ich während der letzten Pandemie bekämpft habe." Glücklicherweise haben Woods Ärzte den kleinzelligen Krebs früh erkannt.

Beim Kampf gegen den Krebs habe ihm vor allem das Malen und seine Familie geholfen. Aber auch die Tatsache, dass er ein Jahrzehnt lang nüchtern ist, hat ihn durch diese zeit gebracht. Ronnie glaubt auch, dass es eine “höhere Macht” gibt, die ihm noch einmal das Leben geschenkt hat: “Wenn man das an eine höhere Macht übergibt, ist das eine magische Sache. Gewähre mir die Gelassenheit, die Dinge zu akzeptieren, die ich nicht ändern kann,” so Ronny.

Die beste Musik aus vier Jahrzehnten

Die beste Musik aus vier Jahrzehnten - unter anderem von den Rolling Stones - hört ihr natürlich bei uns im programm. Holt euch dafür einfach unsere kostenlose App, hört uns über euren Smartspeaker oder schaltet das Webradio mit einem Klick unten auf den Play-Button ein.

undefined
HAMBURG ZWEI live
Audiothek